Die mutmasslichen Misshandler von King werden zur Rechenschafft gezogen!!!

01-02-17

Endlich ist der Tag gekommen! Ein Jahr nachdem King schwer misshandelt in unser Tierheim kam, nachdem 2 Individuen versucht hatten, ihn zu töten, können wir “den Fall King” endlich schliessen!Die Untersuchungen von Seprona Lanzarote haben Früchte getragen und die mutmasslichen Tierquäler sind identifiziert und werden zur Rechenschafft gezogen! Nun müssen wir abwarten, ob sie verurteilt werden oder nicht.

Erinnert Ihr Euch an den Fall King?

Am 28. Februar 2016 um 12:40 Uhr erhielten wir einen Anruf der Lokalpolizei von Haría. Wir wurden um Hilfe gebeten für einen Hund der, wie von Zeugen beobachtet, mit Stöcken und Steinen geschlagen wurde, mit der Absicht, ihn zu töten: 

Dank der Schreie der Zeugen und ihren Anruf bei der Lokalpolizei, flüchteten die Täter in einem weissen Auto. Unser Tierheim bat um Hilfe der Bürger, um sie ausfindig zu machen: 

King kam in sehr kritischem Zustand zu uns: Wunden am Kopf durch die Schläge, die er bekommen hat, einen Strick um den Hals, mit dem versucht wurde, ihn zu erwürgen, innere Blutungen im ganzen Körper durch die vielen Schläge… es war ein wahres Wunder, dass er diese Tierquälerei überlebt hat: 

Hier kannst Du das Video der ersten 24 Stunden und alles was passiert ist, sehen:  die ersten 24 Stunden von King in Sara

Aber wir haben es geschafft!!! King hat überlebt!!! Unser Tierarztteam hat keinen Tag und keine Nacht geruht und über King gewacht und, wir haben es geschafft!!!

Aber, während unser Team sich darum kümmerte, dass King überlebt, haben tausende Menschen sich dem Fall angenommen und dabei geholfen, die Täter ausfindig zu machen!King war nicht gechipt, daher war es sehr schwierig seinen Besitzer und/oder die mutmasslichen Tierquäler zu finden. Aber nicht unmöglich! Und ganz Lanzarote hat uns dabei geholfen, sie zu finden.

Wir erhielten tausende von Nachrichten bezüglich des beteiligten Autos, Leute, die den Hund kannten meldeten sich bei Seprona, um als Zeugen auszusagen, die Medien aus ganz Spanien halfen uns dabei, dass das Gesichtchen von King in jeder Ecke Lanzarotes und ganz Spaniens bekannt wurde. Und letztendlich mit der Hilfe ALLER, haben wir es geschafft! Die brutalen Tierquäler konnten ausfindig gemacht werden und werden nur zur Rechenschaft gezogen.

Nun muss der Richter über die angemessene Strafe entscheiden!

Von Sara aus möchten wir uns bei ALLEn bedanken: bei den Zeugen dieser abscheulichen Tat, die nicht weggeschaut haben, bei der Polizei von Haria für die schnelle Handlung, bei den Medien, dass sie den Fall verbreitet haben, bei ALLEN Leuten, die uns mit Anhaltspunkten und Zeugenberichten geholfen haben und natürlich bei SEPRONA LANZAROTE, dass sie die Untersuchungen nicht aufgegeben haben, bis die mutmasslichen Täter gefunden wurden!

MILLIONEN MAL DANKE!!!! King, der in einem neuen, wundervollen zu Hause ist, wird Euch ewig dankbar sein für Eure Liebe und Hilfe, die zu finden, die ihn töten wollten! DANKE!

Tierquäler profitieren von unserem Schweigen. SCHWEIGE NIEMALS! WIR SIND IHRE STIMME! Sieh nicht weg! Kämpfe, erzähle, sprich… sie haben nur Dich! HILF IHNEN!!!

Fecha del evento: 01-02-17


 

+ Historias de animales

+ Historias de animales

+ Historias de animales-

+ Historias de animales-

+ Historias

+ Historias

+ SaraEduca

+ SaraEduca

+ Noticias

+ Noticias