RUBI

04-04-17

(Achtung! Der Text enthält Bilder, die schockieren können)

Ein neuer schwerer Fall von Tierquälerei ist Rubi, die gestern als Notfall zu uns ins Tierheim kam. Die 12 jährige Hündin ist auf einem Feld Nahe Arrecife gefunden worden. Die Bilder sprechen für sich.





Ein Seil hing an ihrem Hals und presste diesen extrem zusammen. Dieses Seil war dort aber nicht Tage oder Wochen sondern schon JAHRELANG, wodurch die Haut und die Muskeln stark in Mitleidenschaft gezogen worden sind und was zu einer starken Infektion geführt hat und zu Myiasis.

Was ist Myiasis? Myiasis oder auch Fliegenmadenkrankheit bezeichnet den Befall von Lebewesen mit Larven (Maden) von Fliegen – mit anderen Worten ihr Nacken ist voll mit Würmern.


Wir haben ein Video aufgezeichnet, wie sie im Tierheim ankam und von ersten Behandlungen, die sie hier bekommen hat. Ein Video, in dem Sie diesen Madenbefall sehen können – es ist also nichts für schwache Nerven:

Rubi hat nicht nur diese schwerwiegende Infektion durch diese verabscheuungswürdige Seil, sie hat auch Pyometra (eine Gebärmutter Infektion) wahrscheinlich auf Grund von mehreren Würfen, die sie ohne Veterinärkontrolle gehabt haben muss. Im Moment ist Rubi zur Beobachtung in unserer Klinik und obwohl es auf Grund ihres Alters leicht zu Komplikationen kommen kann zeigt sie sich stark und hat auch Appetit und frisst – was immer ein gutes Zeichen ist. Aber auch wenn sie sich von dem physischen Missbrauch erholt, die seelischen Schäden, die sie erlitten hat werden sie noch länger beschäftigen.

Rubi lässt niemanden in ihre Nähe. Wir mussten sie sedieren, um sie behandeln zu können. Sie hat große Angst und vertraut uns immer noch nicht. Aber wir sind optimistisch. Sie ist erst 24 Stunden bei uns und mit viel Geduld wird Rubi Vertrauen wieder erlernen können. Sie verdient es gesund und glücklich zu werden und noch ein wenig menschliche Liebe erleben zu dürfen!

Wenn es Rubi besser geht und sie wieder Vertrauen zum Menschen aufbauen konnte, dann wird es an der Zeit sein für sie ein Zuhause zu finden. Sie ist in unserem Programm PAP (dauerhafte Pflegestelle) und das bedeutet, dass sie auf Lanzarote in eine Familie ziehen könnte, die sie liebt und versorgt, SARA aber die Kosten für die Verpflegung und die medizinische Versorgung übernimmt! Wenn Sie ihr jetzt schon helfen wollen, können sie eine Patenschaft übernehmen. Das einzige was sie dafür tun müssen, ist dieses Formular auszufüllen:
Quiero apadrinar a Rubi

Oder wenn Sie für sie spenden möchten. Dies ist unserer Bankverbindung bei La Caixa:
ES53 2100 1510 33 0200154756
(Bitte nicht vergessen in den Betreff zu schreiben: Für Rubi)

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Zusammen können wir noch viel mehr Leben retten!

Fecha del evento: 04-04-17


 

+ Historias de animales

+ Historias de animales

+ Historias de animales-

+ Historias de animales-

+ Historias

+ Historias

+ SaraEduca

+ SaraEduca

+ Publicacion

+ Publicacion